login impressum
Impressum
Startseite
Aktuelles
Band
Alben
Gästebuch
Kontakt
Links
Suchen



Trinitatis-Musik-Tip

Auf dieser Seite wollen wir in unregelmäßigen Abständen vorstellen, was wir so an Musik gut finden und zum Hören empfehlen. Autor des TMT ist unser Wurzel.

Wurzel-Statement:
Um es vorweg zu nehmen und Missverständnissen vorzubeugen: in dieser Rubrik geht's in erster Linie um Musik, oft nicht um deren Inhalte und das ganze Drumherum. Wir können uns das rausziehen, was wir wollen und sind in der Lage, für uns zu prüfen, wo unsere Geschmacksgrenzen liegen, was wir verinnerlichen, tolerieren und wovon wir uns distanzieren. Gern diskutieren wir hierüber mit Euch in den jeweiligen Foren. Wer sich aber all zu sehr an der Vereinbarkeit von christlichem Glauben und manchen Begleiterscheinungen von Rockmusik reibt, was wir absolut respektieren, der soll's lieber gar nicht erst lesen. Für den Rest soll's ein Beitrag zu guter Unterhaltung sein - nicht mehr und nicht weniger.

Also denn: um die jeweilige Plattenkritik zu lesen - einfach die Vorschau anklicken!
Whitesnake: Restless Heart (EMI, 1997)

Meine Güte, was hat sich da nicht in den letzten gut 30 Jahren so alles die Klinke in die Hand gegeben. Um nur mal einige Namen zu nennen: Micky Moodey, Adrian Vandenberg, Steve Vai, Jon Lord, Cozy Powell, Tommy Aldrige, Ian Paice und und und. Dennoch, wie auch immer sich das LineUp änderte,... [mehr]

[d:projekt]: D:PROJEKT (Gerth Medien, 2007)

So, liebe Freunde des zweifelhaften Musikgeschmacks, heute mal was anderes und mal wieder was „christliches“, kein Schweinerock, keine an Sittlichkeitsverbrechen grenzenden Texte sondern solides und ungefährliches Gut für den jungen und unverdorbenen christlichen Gehörgang. Im Jahr 2004 (siehe... [mehr]

Skew Siskin: What the hell (Steamhammer-SPV, 1999)

Stellt euch vor: Wurzel und Fred back from studio, das DichFinden-Master im Gepäck. Hey, schnell noch mal zu Olli, Bierzähler kühlen und noch 'ne Durchhöre zocken. „Hmm, ja, nicht schlecht, also ...nee doch, das rockt schon, also, is okay...!“
Eine Woche später im Probenraum: unser... [mehr]

Heinz Rudolf Kunze: Gute Unterhaltung (WEA, 1989)

Vorbemerkung: Vorsicht! Der nachfolgende TMT entstand im Zustand geistiger Umnachtung infolge einer hypomanischen Auslenkung aufgrund eines ausgeprägten Schlafdefizits. Eigentlich sollte man das dringend überarbeiten oder aber nicht veröffentlichen. Ich habe mich jedoch dafür entschieden, dieses... [mehr]

Selig: SELIG (Epc - Sony BMG, 1994)

Was für eine Zeit, Anfang/ Mitte der 90er! Ich kämpfe gegen Pickel, verletzte mich tierisch bei ersten Nass-Rasur-Versuchen, trage noch volles Haar und mache gerade meine ersten Gehversuche bei TRINITATIS. Außerdem bin ich extrem uncool: während alle anderen auf der Penne viel zu große Witboy-Hosen... [mehr]

Aerosmith: Pump (Geffen, 1989)

Es ist schon erstaunlich – die hübscheste Elfe der Filmgeschichte soll also tatsächlich zu fünfzig Prozent das Genmaterial dieser androgynen, drogenkontaminierten Chimäre (die Gesichtskrater von Keith Richards, den Müllschlucker-Mund von Regina Thoss) in sich tragen? Da bleiben doch Zweifel....

Third Day: Offerings (essential records, 2000)

"Just to be with you, I'd do anything
There's no price I would not pay
Just to be with you, I'd give anything
I would give my life away"

Der heutige TMT fällt möglicherweise etwas anders aus, als ihr das bisher gewohnt seid. Ich möchte euch hier etwas vorstellen, das euch, wenn ihr euch darauf...

Gotthard: G. (BMG, 1996)

Plauen, Vogtlandhalle, Frühjahr 2000, Gotthard on stage, rotes Scheinwerferlicht, künstliches Lagerfeuer, H&M-Klamotten und eine Mugge, bei der haut’s den stärksten Schweizer von der Kuh. Einzig treffender Kommentar eines enttäuschten Rockers schräg hinter mir: „Die sind ja schlimmer als die...

Peter Maffay: Sechsundneunzig (BMG Sony, 1996)

Um es vorweg zu nehmen: Nein, ich bin kein eingefleischter Fan von Peter Maffay. Dafür ist mir das, was er macht, zu unausgeglichen. Zugegeben, das muss kein Nachteil sein. Im Gegenteil, eigentlich...

Savatage: Edge of Thorns (edel, 1993)

17. Oktober 1993, 3.30 Uhr. In Schlängellinien steuert der Pickup mit hoher Geschwindigkeit über die dunklen Straßen, der betrunkene Kerl am Steuer hat jede Kontrolle verloren und die Katastrophe (Don McLeans "American Pie" läßt grüßen) ist unvermeidbar. Das Paar im....

Slash's Snakepit: Ain't life grand (Koch Usa/ Universal, 2000)

Pünktlich zur Weihnachtszeit erscheint hiermit unser zweiter TMT, damit ihr auch wisst, was ihr euch auf den Wunschzettel schreiben solltet. Dies ist aber auch schon der einzige Berührungspunkt, den die hier und jetzt empfohlene Platte mit Besinnlichkeit und Ruhe hat. Das vorliegende Werk heißt "Ain't life grand", ist inhaltlich nichts anderes als eine Dampframme in Sachen Rock' n' Roll , und verantwortlich für diesen genialen Batzen Musik ist Saul Hudson...

Bride: Snakes in the Playground (Star Song, 1992)

Ich habe lange überlegt, welche Band und welches Album geeignet ist, in unserer neuen Rubrik "Trinitatis Musik Tip (TMT)" den Anfang zu machen. Die Wahl ist schließlich auf die Kollegen von "Bride" gefallen, und zwar deswegen, weil sie als Christen unkonventionell daherkommen und mit ihren klaren textlichen Bekenntnissen der ganzen Sakro-Pop- und Gospelszene musikalisch zeigen, wo der Slash...

ID: 44 - 3652 Seitenzugriffe seit 20.11.05 [57] - Zuletzt bearbeitet: 20.09.10 14:29 von wurzel
Trinitatis Online - CMS V0.1.12_1.6 - 40.66 ms